25. August 2021 Bernhard Heuvel

Bernhard Heuvel

„Unsere Lebensaufgabe ist es, die Landschaft wieder zum Summen zu bringen. In unserer Honigmanufaktur produzieren wir handwerklich guten Honig in acht verschiedenen Sorten.“

• Imkerei bietet acht Sorten Honig
• In den vergangenen Jahren 39 Hektar Blühfläche eingerichtet
• Bernhard Heuvel engagiert sich im deutschen und europäischen BerufsimkerverbandSo ein Stachel, egal woher er kommt, tut ja in der Regel weh. Aber der „Goldene Stachel“, den Bernhard Heuvel 2016 vom deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbund bekommen hat, der tut ihm eher gut. Zeigt er doch, dass der Imker nicht nur bis zu acht Sorten Honigverkauft, sondern sich auch noch besonders beispielhaft für Bienen und andere Imker einsetzt.

Schon 2004 hat Bernhard Heuvel mit dem Imkern angefangen. 2013 gründete er den Familienbetrieb „Imkerei zur fleißigen Biene“ in Rheinberg direkt hinterm Deich am Niederrhein. Zwei Jahre später machte er den Honig schließlich zur Lebensgrundlage seiner Familie, die mithilft. Auch dabei, nahrhaften Lebensraum für Bienen zu schaffen: 39 Hektar Blühfläche sind es in den vergangenen Jahren geworden.

„Wir wollen die Landschaft wieder zum Summen bringen“, sagt der Imker. Sein Engagement macht aber nicht an der Grenze halt. Denn nicht nur beim deutschen, auch beim europäischen Berufsimkerverband ist Bernhard Heuvel heute Vizepräsident. Und auch dort verrichtet der Mann still summend seine Arbeit und sagt: „Wir sind zufrieden, wenn wir etwas Gutes tun können.“

Zurück