25. August 2021 Christin & Philipp Benger

Christin & Philipp Benger

„Wir führen unseren kleinen Familienbetrieb mit viel Liebe zu den Tieren und der Natur.“

• „Wir verwirklichen hier unseren Traum, nachhaltige Lebensmittel für die Region zu produzieren“
• Familienbetrieb in dritter Generation im schönen Schaephuysen „Was mit einigen Legehennen auf dem Hof meiner Eltern und Großeltern begann, ist jetzt zum eigenen Familienbetrieb gewachsen“, freut sich Philipp Benger, der mit seiner Frau Christin im Februar 2021 in den neu errichteten Bengerhof zog. Auch ihre fast 15.000 Legehennen haben dort ein neues Zuhause gefunden. In modernsten Stallungen und einem „paradiesischen“ Freigehege können sie jetzt ihre Eier legen.

Landwirt Philipp Benger führt den Familienbetrieb mit siebzig Hektar Fläche im beschaulichen Schaephuysen in dritter Generation. 1959 startete sein Großvater im Ortskern zunächst mit Milchvieh und Mastschweinen, wechselte später zur Bullenmast. 2012 kamen die ersten Legehennen auf den Hof. Die wachsende Nachfrage nach Eiern hat den jungen Landwirt schließlich bewogen, den neuen Hof außerhalb von Schaephuysen zu gründen.

„Wir verwirklichen hier unseren Traum, nachhaltige Lebensmittel für die Region zu produzieren“, ist Philipp Benger begeistert. „Hühner sind einfach großartige Tiere. Eine ständig schnatternde, neugierige Hühnerschar beim Picken und Scharren zu beobachten, ist eine wahre Freude.“ Und auch weil sie ausgiebig im Sand baden oder Gras und Insekten fressen können, tragen die Eier vom Bengerhof das KAT-Zeichen. Dieses Eier-Qualitätssiegel gibt es nur, wenn Haltungsanforderungen deutlich über den gesetzlichen Vorgaben erfüllt werden.

 

Zurück