30. Juni 2022 Christoph Vienenkötter

Christoph Vienenkötter

„Nachhaltigkeit und Tierwohl sind uns besonders wichtig und bedeuten für uns ein verantwortungsvolles Miteinander.“

  • Bauernhof Vienenkötter liefert Eier und Kartoffeln in die Region um Münster
  • Tierwohl und Tiergesundheit sind Landwirt Christoph Vienenkötter wichtig
  • Solarstrom, kompostierbare Verpackungen und Vermarktung in der Region

„Landwirt zu sein, ist meine Berufung“, betont Christoph Vienenkötter. Täglich ist er auf seinem Bauernhof in Everswinkel bei Münster für seine Kartoffeln und Eier im Einsatz. Landwirtschaft bedeutet für ihn aber auch, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. „Wir achten sehr darauf“, sagt Christoph Vienenkötter. „Wir produzieren Solarstrom, nutzen Verpackungen aus kompostierbarem Papier und vermarkten unsere Ernte direkt in der Region.“

Fünfzig Hektar Ackerfläche für Kartoffeln und 15.000 Legehennen gehören zum Hof Vienenkötter, den es seit dem 18. Jahrhundert gibt. Großvater Heinrich war der erste, der Speisekartoffeln an Kundschaft in der nahen Umgebung verkaufte. Mit Trecker und Anhänger fuhr er durch die Siedlungen in Everswinkel und Wolbeck. Heute gibt es Vienenkötters frische Eier und Kartoffeln auch in vielen benachbarten Lebensmittelgeschäften der Region.

Tierwohl und Tiergesundheit sind uns ganz wichtig“, betont der Landwirt. Durch einen modernen Stall ermöglicht er den Hennen ein artgerechtes Leben. Mit Freilandhaltung bietet er ihnen viel Licht, frische Luft und vor allem Platz: „So haben sie Gelegenheit für ihr natürliches Verhalten wie Scharren und Baden im Sand, Picken und Suchen.“ Und auch bei der Erzeugung der Speisekartoffeln legt er Wert auf den Einsatz modernster Technik. Durch langjährige Erfahrung und umfassendes Know-How wachsen auf seinen Feldern Kartoffeln in bester Qualität.

Zurück