17. September 2021 Esther Wacker & Cliff Lassche

Esther Wacker & Cliff Lassche

„Wir bieten handgefertigte Kekse, hochwertig veredelte Buttergebäcke und eine Vielzahl anderer Leckereien, nach Originalrezeptur – wie zu Großmutters Zeiten.“

• Esther Wacker und Cliff Lassche leiten die Gebäckmanufaktur in Sankt Augustin
• Handgefertigte Kekse und hochwertig veredelte Buttergebäcke
• Eine Vielzahl anderer Leckereien, wie zu Großmutters ZeitenDer Stolz auf die Familientradition ist den Geschwistern deutlich anzusehen, wenn sie in der Produktionshalle ihrer Gebäckmanufaktur Lassche in Sankt Augustin stehen. Schon in vierter Generation produzieren Esther Wacker und Cliff Lassche hier mit 24 Mitarbeitenden köstliche Kekse und Buttergebäck. Ihre Kunden haben sie dabei immer im Blick: „Sie sind unser größter Antrieb und Motivation.“

Die Geschichte begann 1938 mit dem Urgroßvater und dessen Brot- und Brötchenbäckerei in Holland. Harry Lassche wechselte später mit seinem Vater Jacob nach Köln in eine kleine Backstube, wo sie die ersten Kekse für den Verkauf auf Wochenmärkten backten. 1970 gründete Harry Lassche dann die Gebäckmanufaktur und baute 1978 die erste große Produktionshalle in Sankt Augustin.

Heute entsteht dort feinstes Gebäck nach Originalrezepturen aus der hauseigenen Ideenwerkstatt. „Wir verwenden ausschließlich qualitativ hochwertige Rohware“, betont Esther Wacker. Ihr Bruder Cliff Lassche hebt den außergewöhnlich hohen Butteranteil und den Verzicht auf Zusatzstoffe hervor: „Handgefertigte Kekse, hochwertig veredelte Buttergebäcke und eine Vielzahl anderer Leckereien, wie zu Großmutters Zeiten.“

 

Zurück