1. Juli 2021 Familie Heiles

Familie Heiles

„Wir bieten ein schmackhaftes Qualitätsprodukt aus der Region, nachhaltig produziert und durch die kurzen Wege besonders frisch.“

  • Eier als schmackhaftes Qualitätsprodukt aus der Region
  • Die Legehennen bekommen getreidereiches Futter eines regionalen Anbieters
  • Alternative Legehennenhaltung nach KAT-System zertifiziert

Die Familie Heiles produziert vor allem Hühnereier und hat hohe Ansprüche an die nahrhaften Produkte ihres Rheinfelder Hofes: „Unser Ziel ist die transparente und nachhaltige Produktion eines beständigen und schmackhaften Qualitätsproduktes aus der Region, das hier entsteht und über kurze Wege zum Verbraucher gelangt.“  Denn Bruno Heiles weiß, dass die Nähe zu Verbrauchern heute ein großer Vorteil der regionalen Vermarktung ist.

Und weil die Kundschaft auch nachhaltiges Wirtschaften schätzt, nutzt der Bauer nur getreidereiches Futter eines regionalen Anbieters. Außerdem setzt er auf alternative Legehennenhaltung, die nach dem KAT-System zertifiziert wird. Das Zeichen ist Verbrauchern als Qualitätssiegel im Bereich Eier und Geflügel bekannt. Vor allem dafür, dass die Haltungsanforderungen deutlich über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen. Boden- und Freilandhaltung sind Pflicht, Schnabelkürzung ist verboten.

Den Familienbetrieb mit fünf Mitarbeitenden in Dormagen-Rheinfeld führt Bruno Heiles schon in sechster Generation. Die Ursprünge des Rheinfelder Hofes reichen bis ins Hochmittelalter zurück. Im Jahr 1178 wird die Burg von Rynwerde erstmals erwähnt, 1807 der Hof in klösterlichem Besitz enteignet und versteigert. Seitdem befindet er sich in Familienbesitz und hat nach einem Umbau ab 1920 sein noch heute bestehendes Erscheinungsbild.

Zurück