17. September 2021 Familie Rothkopf

Familie Rothkopf

In jedem einzelnen Produkt steckt viel Herzblut und unsere ganze Leidenschaft für die Landwirtschaft.“

• Familie Rothkopf erntet und vermarktet Eifel-Gemüse in der Voreifel
• Landwirtschaftlicher Familienbetrieb in fünfter Generation mit Sitz in Dom-Esch
• Spargel, Erdbeeren und Kartoffeln mit Regionalfenster ausgezeichnet„Auf dem Land ist es überall schön“ – so beschreibt die Familie Rothkopf die Quelle ihrer Leidenschaft für den Anbau von Spargel, Erdbeeren und Kartoffeln. Schon in fünfter Generation betreiben sie mit viel Herzblut, Liebe zur Natur und professionellem Know-How ihren landwirtschaftlichen Familienbetrieb in Dom-Esch, einem kleinem Vorort im Norden des Kreises Euskirchen in der Voreifel.

Dort machen sie alles selber: Vom Anbau über die Pflege und Ernte bis zur Vermarktung. Dabei helfen nicht nur Saisonkräfte, sondern auch 15 Mitarbeitende in der Direktvermarktung im Kreis Euskirchen und Rhein-Sieg-Kreis. Durch kurze Lieferwege garantiert die Familie so Qualität und Frische ihres „Eifel-Gemüses“. Korrekte Produktionsprozesse, aber auch Arbeits- und Sozialbedingungen lassen sich die Rothkopfs regelmäßig durch Zertifikate bescheinigen.

Für dieses Engagement können sie mittlerweile auch mit dem „Regionalfenster“ werben. Die Kennzeichnung garantiert, dass ein regionales Produkt gekauft wird, das dieses Etikett auch verdient. Und es passt zur Einstellung der Rothkopfs: „Aus Tradition und Naturverbundenheit fühlen wir uns verpflichtet, unsere Kunden im Rahmen unserer gläsernen Produktion über Entstehungsweise, Pflege und Herkunft unserer Erzeugnisse zu informieren.“

 

Zurück