19. Februar 2021 Familie Schiffers

Familie Schiffers

„Für uns ist das Besondere an der Zipfelmilch, dass wir den Kunden hochwertige regionale Produkte ohne künstliche Zusatzstoffe anbieten können.“

  • Vielfältige regionale Milch- und Joghurtprodukte
  • Saftiges Gras auf den Weiden und Futter frei von Gentechnik
  • Zweihundert Kühe, die „zur Familie gehören“

Auf die Idee muss man kommen: Weil der Hof der Familie Schiffers mit ihren zweihundert Kühen, die für sie „zur Familie gehören“, im westlichsten Zipfel Deutschlands liegt, bringen sie ihre Milch als „Zipfelmilch“ auf den Markt. Vor fünf Jahren starteten sie das „Abenteuer Zipfelmilch“, seitdem verarbeiten und vermarkten die Schiffers einen Teil ihrer Milch selbst. „Abends in der Kuh, morgens schon bei Ihnen auf dem Tisch, frischer geht’s kaum noch“, lautet das Versprechen.

Der Familienbetrieb in fünfter Generation wirtschaftet mit zehn Mitarbeitenden in Waldfeucht-Bocket, im Kreis Heinsberg nahe der niederländischen Grenze. Die liebevolle Haltung der Tiere, das saftige Gras der Weiden und Futter aus kontrolliertem Eigenanbau ohne Gentechnik ergeben ein hochwertiges regionales Produkt, davon sind Vater Herbert Schiffers und Sohn Matthias überzeugt.

Für ihre Produkte verwenden sie nur frische und beste Zutaten. „Vor allem bei den Fruchtjoghurts verzichten wir auf Zusatzstoffe wie Aromen, Farbstoffe und Geschmacksverstärker“, versichern die Milchbauern. Neben Schokomilch, naturbelassener oder fettreduzierter Milch stellen sie Naturjoghurt und eine bunte Palette weiterer Joghurts mit natürlichen Geschmacksrichtungen her: Erdbeere, Kirsche, Tropic, Heidelbeere, Himbeere und Vanille sind im Angebot. Im Winter bereichern Haselnuss und Apfel-Zimt das Sortiment, im Sommer Ananas-Kokos und Orange.

Zurück