19. Februar 2021 Franz Josef & Jonas Siegers

Franz Josef & Jonas Siegers

„Ein sehr guter Standort, sehr gute technische Möglichkeiten und unser Know-how: Aus dieser Kombination entsteht die Leckere-NRW-Fritte.“

  • Feinste Speisekartoffeln und leckere goldgelbe Frittenkartoffeln
  • Mit „Leckere-NRW-Fritte“ und „Leckere-NRW-Fritte speziell für Backofen & Airfryer“ in jeder Tiefkühltruhe
  • Nach QS-GAP und „Regionalfenster“ geprüft und zertifiziert

In vollem Brustton der Überzeugung schildern Kartoffelbauer Franz-Josef Siegers und sein Sohn Jonas ihr Ziel: feinste Speisekartoffeln und leckere goldgelbe Frittenkartoffeln für Gourmets, Genießer und Köche zu ernten. Die Scholle dafür besitzen sie nun schon in fünfter Generation: 182 Hektar Ackerland und 9 Hektar Grünland rund um die Mühlenstadt Wegberg im Naturpark Maas-Schwalm-Nette.

Nicht weit der niederländischen Grenze gedeihen auf den fruchtbaren Äckern seit Generationen Kartoffeln. Sie sind der Rohstoff, mit dem die beiden Kartoffelbauern 2019 am gleichen Standort „Lecker Fritten“ gründeten. Zwei Produkte für die Tiefkühltruhe aus ihrem Betrieb erobern seitdem den Markt: die originale „Leckere-NRW-Fritte“ und die „Leckere-NRW-Fritte speziell für Backofen & Airfryer“. Beide Produkte entstehen aus Kartoffeln einer sehr geschmacklichen Sorte und der liebevollen Pflege und Weiterverarbeitung bis zur Leckere-NRW-Fritte. Diese Fritten haben den Weg zu den Tiefkühltruhen in NRW gefunden und bereichern ganz besonders das Premium-Angebot als einzige regionale TK-Fritte.

Aus der Region, für die Region, ist das Prinzip des Familienbetriebs aus Wegberg. Dabei kann man sie nur unterstützen. Zumal sie auf Qualität achten und den Betrieb nach den Vorgaben des QS-GAP speziell für Obst, Gemüse und Kartoffeln zertifiziert haben. Zusätzlich unterziehen sie sich der freiwilligen Prüfung „Regionalfenster“, wobei alle Produktionsfaktoren auf Regionalität überprüft werden.

Zurück