19. März 2021 Hans-Peter & Leon Schwemin

Hans-Peter & Leon Schwemin

„Wir lieben die Düsseldorfer Altbierkultur und sind stolz auf unsere unkonventionelle Brauerei.“

  • Kürzer Alt, ein Altbier vom Feinsten
  • Familienbetrieb an der Kurze Straße in der Düsseldorfer Altstadt
  • Gäste schauen zu, wie das Kürzer Alt gebraut wird

In kurzer Zeit eine Altbiermarke zu entwickeln und sie dann auch noch in der Düsseldorfer Altstadt zu etablieren, das ist eine Leistung. Senior Hans-Peter Schwemin und sein Sohn Leon haben das mit ihrem „Kürzer Alt“ geschafft. Ergebnis ist ein Altbier vom Feinsten, kräftig gehopft und mit feiner Karamellnote.

Seit 2010 betreiben sie ihren Familienbetrieb in der Düsseldorfer Altstadt an der Kurze Straße, eine tolle Mischung aus Brauereiausschank und Studentenkneipe mit den Braukesseln mittendrin, unkonventionell halt. „Uns hat die Idee begeistert, eine Brauerei zu eröffnen, die anders ist als alle anderen“, so die Schwemins. Denn sie wollen zeigen, dass man Tradition auch zeitgemäß pflegen kann: „Ohne Humtata, mit zeitgemäßem Wirtshausinterieur in einigen der ältesten Häusern der Düsseldorfer Altstadt.“ Wegen der großen Beliebtheit des Kürzer gibt es jetzt auch einen 2. Standort mit Brauerei und Ausschank in einer alten Fabrik in Flingern.

Die Gäste sollen zuschauen können, wie das Kürzer entsteht. Die Idee dazu hatte Senior Hans-Peter seit vielen Jahren, schon immer wollte er seine eigene Kneipe aufmachen. Heute sind es 35 Mitarbeitende, die „mit viel Liebe und Sachverstand“ beste Hausbrauerqualität produzieren und ausschenken, natürlich nach dem deutschen Reinheitsgebot. Dafür sorgen bestes Malz und feinster Hopfen aus deutschem Anbau. Ehrliches Handwerk im neuen Jahrtausend.

 

Zurück