19. Februar 2021 Karl & Philipp Panzer

Karl & Philipp Panzer

„Als Obstbauern ist es uns wichtig und bereitet uns Freude, schmackhafte und gesunde Lebensmittel anzubauen und zu ernten.“

  • Obst, Beeren und Apfelsaft vom Niederrhein
  • Nachhaltigkeit, Regionalität und Saisonalität wichtig
  • Familienbetrieb seit über 150 Jahren

Mit erstklassigem Obst, besten Beeren und frischem Apfelsaft versorgen Karl und Philipp Panzer vom Obsthof Unterweiden in Tönisvorst am Niederrhein ihre Kunden. „Alle Früchte, die wir ernten, sind besonders schmackhaft“, erzählen sie stolz. Dabei schauen sie auf 150 Jahre Familienbetrieb zurück. In vierter Generation wirtschaften sie auf 110 Hektar Anbaufläche mit bis zu 40 Mitarbeitenden.

Für die Panzers ist der Familienbetrieb nicht nur Arbeitsstelle, sondern auch Lebensmittelpunkt. Deshalb achten sie auf Nachhaltigkeit, Regionalität und Saisonalität. „Wir legen Wert auf ausgesuchte Sorten, düngen nur verhalten und schonen die Umwelt.“ Was so weit geht, dass die Obstbauern Schädlinge bekämpfen, indem sie Lebensraum für Nützlinge schaffen: Sitzstangen für Greifvögel, Steinhaufen für Igel, Brutkästen für Vögel. Extra ausgesetzt werden Insekten wie Raubmilben, Marienkäfer oder Florfliegen.

Entscheidender Vorteil des Obsthofes ist aber seine Liefersicherheit. „Die garantieren wir durch den Schutz unserer Obstanlagen mit Frostschutzberegnung, Trockenheitsbewässerung und Hagelschutznetzen“, erklären die Obstbauern. Ihre Kirschbäume sichern sie mit Wetterschutzdächern, um sie vor Witterungsverfall durch Regen, Sonne und Wind zu schützen. Außerdem kommen nur Sorten und Anbaumethoden aufs Feld, die zu Region, Klima und Bodenbeschaffenheit des vielfältigen Niederrheins passen.

Zurück