1. Juli 2021 Lars Faßbender & Sven Ake Hermann

Lars Faßbender & Sven Ake Hermann

„Unser Wermut ist die perfekte Symbiose aus feinsten ausgewählten Zutaten und steht für das rheinische Savoir-vivre: Genieße das Leben!“

  • Start-up bringt „CHÂVI Wermut“ ganz neu auf den Markt
  • Üppige Blumen- und Fruchtnoten harmonieren mit saftig intensivem Pfirsich
  • Rheinisches Lebensgefühl und freundliches Miteinander in der Region

Schon als Jugendliche haben sie im EDEKA Lebensmittel in die Regale geräumt, und jetzt steht ihr eigenes Produkt dort. Ein riesiger Erfolg ist das für die beiden Freunde Lars Faßbender und Sven Hermann, die mit einem Start-up ihren „CHÂVI Wermut“ ganz neu auf den Markt bringen. Und offenbar greifen sie mit dem Wermut einen der neuesten Hypes in der Bar-Szene auf. Denn neben Gin soll Wermut schwer im Kommen sein.

Als sie Anfang 2020 in Grevenbroich für die Produktion des neuen Wermuts ein Kleinunternehmen gründeten, hatten die beiden Freunde schon ein Jahr an der besonderen Rezeptur getüftelt. Dabei spielte der Heimatgedanke eine wichtige Rolle, leben sie doch seit über dreißig Jahren in der schönen Schlossstadt, die sie tief ins Herz geschlossen haben. „Das rheinische Lebensgefühl und das freundliche Miteinander in der Region macht unsere Arbeit einfach und selbstverständlich“, erzählen sie.

Das merkt man dem CHÂVI Wermut an, der durch eine Symbiose von Grauburgunder und feinsten ausgewählten Früchten, Kräutern und Blüten besticht. „Die üppigen Blumen- und Fruchtnoten unseres Sommerweins harmonieren perfekt mit dem saftig intensiven Pfirsich und erzeugen einen Hauch von Süße“, schwärmen die Grevenbroicher von dem Getränk. Die bittere Note des Wermutkrauts, gepaart mit leichten Zitrus- und Blütenaromen, geben dem Gaumen schließlich ein besonderes Geschmackserlebnis. Und das auf Eis, als Aperitif mit Sekt oder Champagner oder als Longdrink mit Tonic Water.

Zurück