17. September 2021 Nadine Klein

Nadine Klein

„Unsere frische Milch wird traditionell, schonend und naturbelassen verarbeitet und gelangt auf schnellstem Wege zu den Kunden nach Hause.“

· Wiersberger Milchhof liefert frische Milchprodukte direkt vom Hof
· 150 Kühe sind das Herzstück des Hofs am Rand des Siebengebirges
· Strom und Wärme aus eigener Solar- und HofbiogasanlageWas viele Menschen zum Wandern und Erholen aufsuchen, hat Familie Klein immer im Blick: die Berge und Hügel des nahen Siebengebirges. Mitten in der grünen Landschaft des Rhein-Sieg-Kreises liegt der Wiersberger Milchhof, ein Familienbetrieb, der schon in vierter Generation betreiben wird. 150 Kühe sind das Herzstück des Hofs in Hennef-Wiersberg.

„Unsere Tiere haben viel Bewegung, Licht und frische Luft in großen Freiluftställen und beim Weidegang auf der Wiese“, erzählt Patrick Klein. Das Spannende dabei: Die Kühe können nach ihrem eigenen Rhythmus fressen, ruhen und wiederkäuen oder sich melken lassen. „Das ist möglich, weil sie jederzeit Zugriff auf Futter haben und das automatische Melksystem rund um die Uhr arbeitet“, erklärt Nadine Klein: „Die Kühe sind dadurch sichtlich ruhiger und entspannter.“

Das schmeckt man den frischen Milchprodukten aus der eigenen Molkerei an. Mit Kühlfahrzeugen beliefert der Betrieb nun auch die Edeka-Filialen im Umkreis. Überhaupt achtet Familie Klein auf Nachhaltigkeit: Das Futter für die Tiere ernten sie auf eigenen Flächen, alles gentechnikfrei. Strom und Wärme gewinnen sie mit einer Solar- und Hofbiogasanlage, die mit Mist und Gülle der Kühe betrieben wird.

Zurück