25. August 2021 Sara & Ernst Deselaers

Sara & Ernst Deselaers

„Gebrannt und rein, trinkt man gern am Niederrhein – der Spruch stammt von meinen Großeltern und hat nicht an Bedeutung verloren.“

• Landwirtschaftliche Kornbrennerei Moosbur in Kevelaer am Niederrhein
• Mehrfach gebrannter Korn, fruchtige Liköre und Kräuterbitter
• Saisonale Spezialitäten wie Spargel-Korn oder Advent-Likör mit Apfel und Zimt
„Tradition und Rezepte erhalten und entwickeln“, das ist für Ernst Deselaers das Wichtigste an seiner Arbeit. Zusammen mit seiner Frau Luzia betreibt er die landwirtschaftliche Kornbrennerei Moosbur am Niederrhein. Seit 1832 gibt es den Familienbetrieb in Kevelaer-Wetten mit eigener Brennerei, 1991 hat Ernst Deselaers ihn von seinem Vater übernommen.

Heute zählen die Deselaers 45 Hektar Ackerfläche rund um ihren Mooshof, auf denen sie eigene Rohstoffe wie Weizen für die Brennerei anbauen und ernten. Aus dem hochprozentigen Feindestillat, das später in der Brennerei entsteht, entwickeln sie ein umfangreiches Spirituosensortiment der bekannten Marke Moosbur.

„Bei der großen Auswahl ist für jeden Anlass etwas dabei“, versichert Brennereichef Ernst Deselaers. Neben mehrfach gebranntem Korn, Doppel- und Edel-Korn gibt es verschiedene fruchtige Liköre und Kräuterbitter. Auch saisonale Spezialitäten finden sich im Programm: zum Beispiel Spargel-Korn im Frühsommer oder ein Advent-Likör mit Apfel und Zimt. „Erwärmt und mit Sahne verfeinert ist das ein vorweihnachtlicher Hochgenuss“, schwärmt Ernst Deselaers.

Zurück