19. März 2021 Willi Andree

Willi Andree

„Frisches Gemüse aus der Region für die Region.“

  • Der Gemüsehof erntet rund vierzig Sorten an Gemüse und Salat
  • Kohlsorten, Wurzelgemüse, Salate und Kräuter, je nach Saison auch Blumen
  • Anbaubetrieb und Handel sind QS-zertifiziert

Wenn Willi Andree die rund vierzig Sorten an Gemüse und Salat aufzählt, die er auf hundert Hektar seines Gemüsebauernhofes erntet, entsteht im Kopf sofort ein Bild der Gemüsetheke im EDEKA-Laden. Die Bandbreite der Ackerfrüchte reicht von Kohlsorten über Wurzelgemüse und Salate bis hin zu Kräutern. Und je nach Saison holt der Gemüsebauer auch Blumen wie Stiefmütterchen, Primeln, Bellis oder Vergissmeinnicht vom Feld.

Der Familienbetrieb in Düsseldorf-Hamm, der mit Betrieb und Ackerflächen direkt am Rhein liegt, beschäftigt rund fünfzig Mitarbeitende. Willi Andree hat ihn vor zwanzig Jahren in fünfter Generation übernommen und 2004 zusätzlich einen Handelsbetrieb gegründet. „Wir sind ein traditionelles, aber auch innovatives Familienunternehmen“ – das ist ihm wichtig. 

Genauso wie die Lebensmittelqualität, die für ihn oberste Priorität hat. „Um die zu garantieren, haben wir Anbaubetrieb und Handelsbetrieb zertifizieren lassen“, berichtet Andree. Neben den branchenüblichen Zertifikaten QS-GAP für den Anbau und QS IFS für den Handel hat der Hof aber auch das „Regionalfenster“ als Kennzeichnung für Produkte aus der Nachbarschaft erworben. Darüber hinaus macht Andree auch bei der Initiative „Meine Ernte“ mit, wo er den Mitgliedern die Mietgärten schon vor Saisonbeginn mit über zwanzig Sorten Gemüse bestückt.

 

Zurück